Katzenente

Der Garten am Fluss.

Ente

6. Juli 2017
von Marie
Keine Kommentare

Nach den Regentagen

Sonnenwetter


Endlich ist die Sonne wieder am Himmel. Der Garten war eine Katastrophe. Alles war nass und man versank im durchgeweichten Boden. Er ist noch nicht richtig abgetrocknet aber wir konnten heute wenigstens schon mal den Rasen mähen. Für die Rasenabfälle haben wir dankbare Abnehmer. Ein Bekannter hat Tiere und die kommen schon immer an den Zaun gelaufen wenn wir mit der frischen Maht kommen. Für das Pflanzen der Kirschlorbeerhecke war der nasse Boden allerdings richtig gut. Ich hoffe, sie wächst schnell und bietet uns bald einen guten Sichtschutz.
Ich habe die Regentage genutzt und eine alte braune Gartenbank weiß  angestrichen. Jetzt, wo es wieder warm ist, kann man dem Gemüse beim Wachsen zuschauen.  Die Tomatenpflanzen haben gut Früchte angesetzt und die Paprikapflanzen blühen auch. 
Im Herbst werde ich einiges an den Seiten vom Eingang noch um- und verpflanzen. Dazu fehlte aus Krankheitsgründen im letzten Jahr die Zeit. Auch die Terrasse am Gartenhaus soll noch etwas vergrößert werden. Das hat auch Zeit bis zum Oktober wenn sich das Gartenjahr dem Ende neigt.

24. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Regenwetter

Regensmilies

Regen, Regen und nochmals Regen. Seit Donnerstag regnet es immer wieder, teilweise recht kräftig und an Gartenarbeit ist nicht zu denken. Uns erwartet sicher ein Unkrautdschungel wenn wir endlich wieder was tun können.

Bohnen

 

Unkraut

Mit dem Gemüse wächst auch das Unkraut um die Wette.

 

Frosch

20. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Gartentag

Ein Gartentag

Die Gitter sind gestrichen und es sieht richtig gut aus. Das Holzgitter habe ich jedoch nicht weiter gestrichen. Ich habe bemerkt, dass es teilweise doch morscher als gedacht war. Es muss also ein Neues her.Im Gewächshaus wachsen die Tomaten heran. Kleine Früchte sind schon zu sehen, noch grün hinter den Ohren aber immerhin.Der beste Ehemann hat die Rankgitter für die Bohnen fertig und auch bei den Gartengeräten Ordnung geschaffen.

Bohnenrankgitter

Tomatenpflanzen

Gartengeräte

 

gitter

12. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Anstreicher

Malern

Ich bin am Wochenende zum Anstreicher geworden. Die verrosteten  Blumengitter, die der Vorbesitzer da gelassen hatte, brauchte dringend einen Anstrich. Sie sollen der Klettertrompete als Rankhilfe dienen. Seitlich am Giebel war noch ein Holzgitter befestigt. Das habe ich zum Streichen vorbereitet. Es soll weiß gestrichen werden. Vorher muss noch eine kleine morsche Ecke ausgebessert werden.

 

Noch ist es ungestrichen. Drei Stück warteten zum Streichen auf mich.

Der Vorbesitzer hatte wohl die Lust am Streichen verloren und  einfach aufgehört.  Morgen bekommt alles einen weißen Vorstrich.

zaunfeld zaunfeld (1)

Blume

10. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Wochenende

Es ist Wochenende und somit auch Gartenzeit. Heute habe ich die vielen Blumen, die ich in Behälter gesät hatte an ihren richtigen Standort verpflanzt. Leider habe ich viele gefräßige Schnecken im Garten und ich kann die Pflanzen nur retten, wenn ich Schneckenkorn auslege. Ein Pflanzgefäß voller Tagetes haben sie mir schon bis auf die Stengel weggefressen. Hoffen wir, dass sie diese Pflanzen in Ruhe lassen. Es sind Astern, Zinnien, Tagestes und Ringelblumen. 

Jetzt kann man dem Gemüse beim Wachsen fast zugucken, so schnell geht das. Im Gewächshaus musste ich die Tomaten schon weiter hochbinden und wieder ausgeizen.

gewächshaus

Die Tomaten und Paprika fühlen sich wohl.

blumenpflanzen

blumenpflanzen

Ich hoffe, die Schnecken lassen die Pflanzen heute Nacht in Ruhe.

Amsel

Diese Amsel war sehr zutraulich und hüpfte immer dort wo ich die Erde zum Pflanzen locker gehackt habe.

Fingerhut

Im letzten Jahr standen an dieser Stelle viele Blüten. In diesem Jahr ist der Fingerhut sparsamer mit den Blütenstengeln.

 

salat

6. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Salate

Gurken-Radieschensalat mit Joghurt

Was macht man mit den vielen Radieschen? Salat!

Radieschen

Gurke

Schnittlauch und eine kleine Zwiebel

Naturjoghurt

Pfeffer und Salz, wer mag auch Knoblauch

alles klein schneiden und verrühren

gurken_radieschensalat

 

5. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Pfingstmontag

Ein sonniger Pfingstmontag.

Da wir keinen Pfingstausflug geplant hatten, haben wir uns heute Nachmittag auf die Gartenarbeit gestürzt die noch dringend gemacht werden musste. Die eine Wegseite sollte noch vom Unkraut befreit werden und dann warteten die Kirschlorbeerpflanzen noch darauf in den Boden zu kommen. Sie fanden ihren Platz am Zaun und werden irgendwann zu einer dichten Hecke heranwachsen.

Ente

4. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Frohe Pfingsten.

Allen Bloglesern ein frohes Pfingstfest.heart

Es regnet und regnet . Was für ein Jammer. Da gibt es heute nur Bilder von Dörte und Lilli.

schaf

Dörte verkriecht sich vor dem Regen.

 

Ente

Hurra, es gibt Erdbeeren.

 

gewächshaus

3. Juni 2017
von Marie
Keine Kommentare

Nach dem Regen

Nacktschnecken

Kurzentschlossen sind wir nocheinmal in den Garten gefahren. Es hatte tüchtig geregnet und auf dem Gartenweg war alles voller Nacktschnecken. Es war eklig und wir haben alle eingesammelt.

Ich wollte noch die Tomaten ausgeizen und ich habe mich gefreut, dass die Tomaten den Rückstand schnell aufholen und nun fast alle zu blühen beginnen. Die Erbsen sind gut aufgelaufen und haben ein Rankgitter bekommen. Hoffentlich ist es morgen trocken und wir können das große Blumenbeet in Ordnung bringen. 

tomatenpflanzen

 

garten

garten

rhabarber

Frau Gartennachbarin schenkte mir 4 Stangen Rhabarber. Das wird morgen ein leckerer Nachtisch.