Katzenente

Der Garten am Fluss.

seemann

21. Mai 2018
von Marie
Keine Kommentare

Pfingstmontag

Heute war kein Gartentag

Es ist Pfingstmontag und nachdem wir mit der Familie am Samstag und Sonntag den Grillplatz eingeweiht hatten beschlossen wir heute einen Pfingstausflug fern vom Garten zu machen. Wir fuhren also nach Plau am See um eine kleine Schiffsreise zu unternehmen. Gegen 11 Uhr waren wir an Bord der „Loreley“ und  es war sonnig und frisch, eine leichte Jacke wäre angebracht gewesen. Auf dem Plauer See war gut was los. Viele Boote und Bötchen waren schon unterwegs.

Pfingstausflug

Pfingstausflug

Pfingstausflug

Pfingstausflug

Nach 2,5 Stunden waren wir wieder im Hafen und der Tag war noch jung. Also beschlossen wir uns einen kleinen Kunstgarten anzuschauen. Skulpturen und Metallbilder stand im Fleyer. Normalerweise ist Montags geöffnet aber es war Pfingstmontag und somit ein Feiertag. Man ließ uns aber trotzdem hinein um etwas zu schauen. Es war ein ganz romantischer Innenhof mit einer alten Linde vor dem Haus und kleinen Gärtchen zum Ausruhen mit Skulpturen zum Anschauen. Im Haus waren wir nur kurz um den Feiertag der Leute nicht zu stören.

linde

brunnen

skulptur

skulptur

Später, auf der Heimfahrt, erinnerten wir uns dass es einen Strand gab wo es ganz leckeres Eis gab. Gedacht, getan und ab zu diesem Strand. Der Eismann war noch da und das Eis schmeckte auch sehr lecker. Am Badestrand waren schon viele Bader. Brrrrrrr, das war mir aber nun viel zu kalt. Ich denke das Wasser hatte nur 16 Grad. Da warte ich lieber auf den richtigen Sommer.

balkon

Radis

18. Mai 2018
von Marie
Keine Kommentare

Das Gröbste ist getan

Frohes Pfingstfest

Es gab in den letzten Wochen viel zutun. Die Terrassenerweiterung mit dem Grillplatz ist fertig geworden.

Auch die Pendeltür im Terrassenbereich ist gestrichen und eingebaut.

Im Gewächshaus blühen die Tomaten und es gibt auch schon kleine grüne Tomatenfrüchtchen zu sehen. Zwei Rosen zieren nun meinen Garten und der Rhododendron ist in voller Blüte.

rose

rose

 

Rhododendron

Es macht schon Freude dem Wachsen und Gedeihen zuzusehen. Es ist alles im Boden was da rein sollte und unsere Arbeit beschränkt sich nun auf die Hege und Pflege des Gartens.

Beete

Da ich die letzten zwei Jahre immer im Herbst, mal wegen Krankheit und dann wegen des Umzugs, nichts ordentlich für das neue Jahr vorbereitet habe, will ich meine Blumen radikal umordnen. Es sind wunderschöne mehrjährige Stauden im Garten aber mir gefallen ihre Standorte nicht. Ich werde also beobachten wo was wächst und mir einen Umpflanzplan für den Herbst machen.

Ich hoffe wir bekommen trockenes Pfingstwetter, weil wir den Grillplatz morgen schon  zünftig einweihen wollen. Einen Radieschen/Gurkensalat habe ich schon vorbereitet.

salat

 

Ich wünsche allen meinen Lesern ein frohes und gesegnetes Pfingstfest und ein sonniges Wochenende.

fenster

 

funkie blatt

1. Mai 2018
von Marie
Keine Kommentare

Meine Funkie

Eine treue Pflanze die vieles verzeiht.

Ein Mitarbeiter schenkte mir vor über 20 Jahren eine Funkie. Er hatte sie in seinem Garten schon lange zu stehen und hat sie geteilt. Sie wurde also in unseren Garten gepflanzt und auch einmal umgepflanzt weil sie wegen Umgestaltung im Wege stand. Sie hat alles erduldet und mich jedes Jahr mit ihren Blüten erfreut. Ich wartete schon immer gespannt wenn sie Ende April ihre Blätter aus der Erde schob und langsam aufrollte.

2016 haben wir uns den Garten gekauft und sie zog noch vor dem Umzug vom Haus in die Wohnung mit in den neuen Garten um. Auch dort entwickelte sie sich gut, bis ich bemerkte, dass auch die Nacktschnecken Gefallen an ihr fanden. Zuerst dachte ich, die Löcher in den Blättern wären ein Hagelschaden, bis ich die gefräßigen braunen Schnecken an einem feuchten Tag entdeckte. Diese hässlichen Schnecken hatte ich im Garten am Haus nicht. Dort war richtiger Brandenburger Streusandboden. Hier am Fluss ist es feuchter.  Ich habe die Funkie sofort ausgegraben und sie in einen großen Topf umgesetzt. Auch diesen Standortwechsel hat sie mir verziehen und geblüht.

hochbeete

30. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Streicharbeiten

Die Pendeltür

Gestern hatte ich einen Streich- und Pflanztag. Der Eingang zur Terrasse soll eine Pendeltür bekommen. Als Wind- und Sichtschutz. Die Türen waren unbehandelt und mussten gestrichen werden.

tür

tür streichen

Später haben wir Erbsen gelegt. Für Bohnen ist es mir noch zu früh.

Die Tomaten im Gewächshaus entwickeln sich prächtig. Die Nachgekauften waren schon beim Kauf viel größer als meine selbstgezogenen Pflanzen aber diese hatten jetzt im Gewächshaus einen richtigen Wachstumsschub.

Die Rote Beetepflanzen sind auch ins Hochbeet umgezogen und jetzt sind nur noch 3 Hochbeete unbepflanzt. Es sollen noch Gurkenpflanzen dort rein aber das muss auch noch eine Woche warten. Meine „Gartentasche“ ist gepackt und ich werde gleich in den Garten fahren. Hoffentlich hält das Wetter. Noch scheint die Sonne aber es ist Nass von oben angesagt.

froschfigur

25. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Kartoffeln pflanzen

Die Kartoffeln müssen in die Erde.

Es war ein kalter Wind der heute blies. Da die Kartoffeln unbedingt in die Erde sollten blieb uns nichts weiter übrig, als uns warm einzupacken und loszulegen. Die 5 Reihen waren dann schnell gezogen und die Kartoffeln kamen in die Erde.

Weil es so unangenehm windig war, verschoben wir unsere geplanten Aktivitäten auf einen anderen Tag. Wenn es trocken bleibt, sollen morgen die Platten auf dem Grillplatz verlegt werden.

frösche

tulpen

kirschblüte

24. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Gartenarbeit im April

Warme Apriltage

Es waren fast Sommertemperaturen die uns in den letzten 14 Tagen begleitet haben und wir haben eine Menge im Garten geschafft. Der Rasen am Grillplatz ist abgehoben und die Pflasterarbeiten sollen noch in dieser Woche fertig werden.

Rasen

Meine kleine Magnolie steht in voller Blütenpracht, sie stammt noch vom Vorbesitzer des Gartens, und ich freue mich über ihre Blüten. Im letzten Jahr war alles erfroren.

magnolie

Im Gewächshaus habe ich die Tomatenpflanzen ersetzt. Ein Teil ist ja den Schnecken zum Opfer gefallen. Seit vielen Jahren musste ich das erste Mal Tomatenpflanzen kaufen. Eine Auberginenpflanze habe ich auch aus dem Markt mitgenommen. Ich werde mal ausprobieren ob ich Glück mit ihrem Anbau habe.

jungpflanzen

In den Hochbeeten stehen die Zwiebeln gut. Wegen der großen Feuchtigkeit konnten wir die Erde im Gemüsebeet erst jetzt umgraben und auch mit dem Kartoffelpflanzen sind wir spät dran. Der Boden war einfach zu nass und zu schwer um ihn zu bearbeiten.

umgraben

hochbeet

Den frühen sehr warmen Tagen sollen nun wieder kühle Tage folgen. Solang es nicht ohne Ende regnet ist es mir egal, es gibt genug im Garten zutun.

gartenweg

hauswand

kirschblüte

 

schnecke

13. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Ein Grillplatz soll her.

Eine neue Idee

Die Terrasse ist gepflastert und morgen stehen Aufräumarbeiten an. Allerdings hatten wir dann doch noch eine neue Idee. Wenn wir grillen, steht der Grill immer auf dem Rasen. Das macht sich hinterher schlecht sauber und es ist nicht immer beim Grillen trocken. Es wäre nicht schlecht noch einen kleinen Grillplatz anzubauen so dass man bei Regen nicht im nassen Rasen stehen muss und trockenen Fußes wieder auf die  Terrasse kommt. Wir lassen diese Idee noch etwas sacken bevor wir ab Montag mit der Umsetzung anfangen. Ich denke, es wird wie gedacht geschehen.

terrassenbau terrassenbau

Sehr ärgerlich war ich, als ich heute ins Gewächshaus schaute. Die Schnecken hatten den Weg zu den Töpfen mit den Pflänzchen gefunden und sich daran genüglich getan. In mir kocht es noch immer! Wir haben die Töpfe gleich auf ein Tischchen gestellt. Da kommen die gefräßigen Schnecken nicht hoch. Der Kampf gegen diese Biester geht früh los.

nacktschnecke

Unsere neu gepflanzten Bäumchen sind angewachsen. Im letzten Frühjahr ist uns viel kaputt gefroren und wir mussten den roten Johannisbeerstrauch ersetzen. Zu ihm gesellte sich noch eine schwarzer Johannisbeere- Hochstamm. Einen Birnenbaum haben wir auch gepflanzt. Bis wir ernten können wird noch etwas Zeit vergehen.

12. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Bauarbeiten

Die Erweiterung geht voran

Der Tag war schön und wir konnten mit den Arbeiten an der Terrasse und dem Zaun weiter machen. Es warten im Mai eine Menge Streicharbeiten auf mich.Der Zaun soll die gleiche Farbe wie das kleine Zaunfeld bekommen, das da noch stand. Die Rollliegen brauchen auch neue Farbe und die beiden Container wo die Geräte drin sind müssen auch dringend einen neuen Anstrich bekommen.Die Abgrenzung durch die drei neuen Zaunfelder schaffen etwas Privatshäre für den Terrassen- und Grillbereich.

zaun terrassenerweiterung terrasse

 

11. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Terrassenerweiterung

Der Frühling ist nun da und die Gartenarbeit beginnt mit Macht. In den Hochbeeten ist einiges gesät und die Zwiebeln schauen mit den Spitzen auch schon aus der Erde. Die winzigen Tomatenpflanzen sind ins Gewächshaus umgezogen. Ich hoffe, es wird nachts nicht mehr so kalt. Wenn ja, müssen wir sie zur Nacht ins Gartenhaus schaffen.

töpfe

Die Terrassenerweiterung nimmt Form an und wird morgen sicher beendet sein.

Im ersten Jahr hatten wir eine provisorische Abgrenzung zur Terrasse geschaffen, weil der Vorbesitzer seine Zaunfelder mitgenommen hatte. Um dieses Provisorium zu beenden, haben wir neue Felder gekauft und mein „Gartenmann“ will diese heute noch anbringen.

In diesem Jahr haben wir richtig viel Zeit für unseren Garten und wir werden ihn genießen. Hoffentlich wird das nicht wieder so ein nasser Sommer.

 

 

ostereier

1. April 2018
von Marie
Keine Kommentare

Frohe Ostern

Ich wünsche allen Lesern ein frohes und gesundes Osterfest.

Es war kein Aprilscherz als ich heute erwachte. Alles war wieder weiß und es ist kaum zu glauben, dass es in 2 Tagen 17 Grad werden sollen.Das letzte Schneeostern hatten wir 2013. Wir hoffen also weiter auf gutes Wetter. Der Birnenbaum und die Beerensträucher warten darauf in die Erde zu dürfen. Noch stehen sie in Containern im Gewächshaus.

 

Meine Tomatenpflänzchen wachsen zwar, aber lange nicht so gut wie die Jahre davor. Liegt es an der neuen Umgebung oder am fehlenden Licht? Einzig die Paprika haben nun endlich einen Schub nach vorn gemacht.

Leider haben es von den vielen Ausgesäten nur 5 geschafft. 

tomaten

paprika